Alle Beiträge von Administrator

nachtfrequenz19

Nacht der Jugendkultur 28./29. September 2019

Zum 10. Mal feiert ganz NRW die Nacht der Jugendkultur 90 Städte und Gemeinden nehmen teil und dabei ist Nettetal
Der Kirchengemeindeverband Nettetal nimmt mit seiner Jugendeinrichtung KOT Arche in Form eines Open Stage Programmes (d.h. jeder kann sich mit seinem Instrument präsentieren) und zwei Bands an der Nachtfrequenz teil. Unser Motto für den Abend heißt: “Sound trifft Geschmack“.
Der Trailer der nachtfrequenz19 informiert vorab und zeigt einen kreativen Parkour durch die Stadt:  Ansicht: https://www.nachtfrequenz.de/trailer.html
Es gibt zudem ein vielfältiges Buffet (alles kostenlos). Es stehen vier Busse im Kreis Viersen zur Verfügung, die den Transport von Veranstaltung zu Veranstaltung übernehmen. Denn außer in Nettetal gibt es in unmittelbarer Nähe noch Veranstaltungen in Schwalmtal, Grefrath und Kempen. Für die Finanzierung werden NRW Fördergelder eingesetzt.
Von Übach-Palenberg bis Minden und von Burbach bis Kleve planen kulturelle Partner*innen an rund 150 Locations ein überbordendes Programm, bei dem die Jugendlichen selbst im Mittelpunkt stehen: Vom Moosgraffiti-Workshop bei der Garden Party in Aachen bis zum Heavy Metal-Festival im Dröhnschuppen Gladbeck – ganz NRW wird zur Bühne und zu einem kreativen Labor, in dem Jugendliche neue Anregungen bekommen oder ihre Skills vertiefen. Open mics und stages in Jugendclubs, Theatern, Museen, auf der Straße und an vielen ungewöhnlichen Orten laden dazu ein, Talente zu zeigen und zu entdecken. In Skate Contest und Dance Battle messen sich die Besten miteinander. Gefeiert werden die klassischen Künste genauso wie die Streetart in einem kreativen crossover aller Genre: Tanz, Theater, Poetry, Beatboxing, Radio, Video, Comic Culture, Film, Social Media, Augmented Reality, Graffiti, Parkour, Juggern, Club-Events, Bühnenshows und Musik, Musik, Musik in allen Stilen.  www.nachtderjugendkultur.de

U18 Wahl für Kinder und Jugendliche

Die katholischen Jugendzentren in Nettetal möchten sich im Rahmen politischer Bildung engagieren und die nun bald anstehende Bundestagswahl zum Anlass nehmen, um Kinder und Jugendliche für Demokratie und Mitbestimmung zu interessieren.

Bundesweit wird hierzu eine Wahlmöglichkeit für Kinder und Jugendliche im Vorfeld der Bundestagswahl angeboten: die U18-Wahl am 15. September 2017.

Das Jugendzentrum OASE in Nettetal-Breyell steht für diese U18-Wahl als Wahllokal zur Verfügung und abends findet eine Wahlparty im Jugendzentrum Arche statt.

Die Jugendlichen erwarten Informationen zu Parteien und den entsprechenden Kandidaten aus dem Kreis Viersen, sowie eine realistische Wahlsituation, bei der sie ihre Stimmen abgeben können. Die Ergebnisse werden im Anschluss ausgezählt und bundesweit erhoben und veröffentlicht. Jugendliche, die im Jugendzentrum OASE gewählt haben, erhalten freien Eintritt bei der Wahlparty im Jugendzentrum Arche.

Hier nun die kompakten Informationen zu den Veranstaltungen am 15.09.2017:

  1. Wahllokal im Jugendzentrum OASE, Am Kastell 5 in Nettetal-Breyell,

geöffnet von 11 bis 18 Uhr

  1. Wahlparty im Jugendzentrum Arche, An St. Sebastian 37 in Nettetal-Lobberich,

geöffnet von 18 bis 22 Uhr, Eintritt frei für OASE-Wähler, ansonsten Eintritt 3,- Euro

Mit freundlichen Grüßen

Dirk Engels, Stephan Pläp, Miriam Schatten, Marie-Luise Hellekamps,
Simon Henkes und Eva Cappel
(Jugendarbeiter des Kath. Kirchengemeindeverbands Nettetal)

P.S.: Nähere Informationen zur U18-Wahl unter www.u18.org

Abend der offenen Kirchen in Nettetal

Am Freitag, 3. Februar 2017 ab 18:00 Uhr sind Sie wieder herzlich eingeladen, sich nach Breyell, Leutherheide, Kaldenkirchen, Leuth, Schaag, Hinsbeck, Lobberich und Alte Kirche Lobberich, sowie Evang. Kirchen in Lobberich und Hinsbeck auf den Weg zu machen und die „vielfältige Welt“ der Kirchen in Nettetal zu entdecken.
Erleben Sie die unterschiedlichen Kirchenräume farbenfroh und schlicht, grandios und ein wenig unscheinbar. Erfahren Sie dabei die Kreativität kirchlichen Lebens. Sie werden erstaunt sein!
Die Katholischen Kirchen in Breyell, Kaldenkirchen, Leuth, Leutherheide, Schaag, Hinsbeck, Lobberich und die Alte Kirche in Lobberich, sowie die Evang. Kirchen in Lobberich und Hinsbeck haben ihre Türen an diesem Abend für Sie weit geöffnet.

Das genaue Programm ist hier verfügbar.

10 Jahre Kirchengemeindeverband Krefeld-Kempen/Viersen

Anfang 2007 wurde der Kirchengemeindeverband als Körperschaft des öffentlichen Rechts mit Sitz in 41748 Viersen, Pastor-Lennartz-Platz 1, von den Kirchengemeinden der Region gegründet. Die Einrichtung ist bekannt unter der Bezeichnung Verwaltungszentrum, das der Verband zur Erledigung seiner Aufgaben eingerichtet hat.
Zweck des KGV ist die Erledigung der übertragenen allgemeinen Verwaltungsarbeiten der angeschlossenen Kirchengemeinden und der von ihnen gebildeten Kirchengemeindeverbände in den Bereichen Personal, Finanzen, Bau und Liegenschaften. Im Bistum wurden insgesamt vier Zentren eingerichtet, die für die angeschlossenen Kirchengemeinden als umfassende Dienstleister tätig sind.
Die Gründung, die auf Betreiben des Bistums im Rahmen einer Strukturreform erfolgte, geschah vor dem Hintergrund der Notwendigkeit, Verwaltungs- und Organisationsaufgaben zu bündeln, um sie zukunftsgerichtet, qualitativ hochwertig und wirtschaftlich erledigen zu können.
Rückblickend ist aus der Sicht unserer Gemeinde eine leistungsfähige Einrichtung geschaffen worden, die für uns die Abwicklung von Verwaltungsaufgaben zuverlässig erledigt. Gleichzeitig ist damit vor Ort mehr Zeit für gemeindliche Aufgaben gewonnen worden.
Wir gratulieren zum Jubiläum und danken für die konstruktive und erfolgreiche Zusammenarbeit.

Nettetal-Breyell, im Januar 2017

Karl-Heinz Erkens
Stellv. Vorsitzender des Kirchengemeindeverbandes