10 Jahre Kirchengemeindeverband Krefeld-Kempen/Viersen

Anfang 2007 wurde der Kirchengemeindeverband als Körperschaft des öffentlichen Rechts mit Sitz in 41748 Viersen, Pastor-Lennartz-Platz 1, von den Kirchengemeinden der Region gegründet. Die Einrichtung ist bekannt unter der Bezeichnung Verwaltungszentrum, das der Verband zur Erledigung seiner Aufgaben eingerichtet hat.
Zweck des KGV ist die Erledigung der übertragenen allgemeinen Verwaltungsarbeiten der angeschlossenen Kirchengemeinden und der von ihnen gebildeten Kirchengemeindeverbände in den Bereichen Personal, Finanzen, Bau und Liegenschaften. Im Bistum wurden insgesamt vier Zentren eingerichtet, die für die angeschlossenen Kirchengemeinden als umfassende Dienstleister tätig sind.
Die Gründung, die auf Betreiben des Bistums im Rahmen einer Strukturreform erfolgte, geschah vor dem Hintergrund der Notwendigkeit, Verwaltungs- und Organisationsaufgaben zu bündeln, um sie zukunftsgerichtet, qualitativ hochwertig und wirtschaftlich erledigen zu können.
Rückblickend ist aus der Sicht unserer Gemeinde eine leistungsfähige Einrichtung geschaffen worden, die für uns die Abwicklung von Verwaltungsaufgaben zuverlässig erledigt. Gleichzeitig ist damit vor Ort mehr Zeit für gemeindliche Aufgaben gewonnen worden.
Wir gratulieren zum Jubiläum und danken für die konstruktive und erfolgreiche Zusammenarbeit.

Nettetal-Breyell, im Januar 2017

Karl-Heinz Erkens
Stellv. Vorsitzender des Kirchengemeindeverbandes